byBiehl's Green Journey

Die Nachhaltigkeitsreise von byBiehl 

Die Nachhaltigkeitsreise von byBiehl ist lang. Jeden Tag arbeiten wir daran, unsere Produkte und Prozesse nachhaltiger zu gestalten. Wir glauben, dass wir alle unseren Beitrag dazu leisten können! 

Wir müssen uns um unseren Planeten kümmern und wir glauben, dass es wichtig ist, in uns zu gehen und zu überlegen, wie wir als Unternehmen dazu beitragen können, etwas für die Umwelt zu tun. Wir sind stolz darauf, unsere Nachhaltigkeitsreise schrittweise angetreten zu haben. 

Unsere Nachhaltigkeitsreise - 100 % recyceltes Gold und Silber 

Wir alle wollen unseren Beitrag leisten. Daher sind wir besonders stolz darauf, unsere Nachhaltigkeitsreise begonnen zu haben. Der erste große Schritt auf dieser Reise war, als wir im Jahr 2020 unsere erste Kollektion aus 100 % recyceltem Gold und Silber präsentieren konnten. Die Bergbauindustrie ist eine Industrie, die zur Umweltverschmutzung beiträgt. Um Gold zur Herstellung eines Fingerrings zu gewinnen, müssen ganze 20 Tonnen Gestein zersprengt werden. Dazu kommen noch die schlechten Arbeitsbedingungen in den Minen. Außerdem sind Chemikalien wie Arsen und Zyanid im Spiel. Das Ergebnis ist eine umfassende Verschmutzung und Zerstörung der Natur mit großen Folgen für Mensch und Tier. 

Es gibt reichlich Silber und Gold, das bereits abgebaut wurde. Daher ist es sehr sinnvoll, diese Materialien umzuschmelzen und wiederzuverwenden. Es ist auch ein Prozess, der viel abverlangt, v.a. um die Authentizität der Materialien zu erhalten. Deshalb haben wir lange gebraucht, um sicherzustellen, dass alle verwendeten Metalle zu 100 % aus recycelten Materialien bestehen. Es freut uns sehr, sagen zu können, dass alle byBiehl-Schmuckstücke seit 2020 aus 100 % recyceltem Gold und Silber entworfen worden sind. byBiehl ist damit eine der wenigen Schmuckmarken weltweit, die eine Zertifizierung für die Herstellung von Schmuckstücken aus ausschließlich recycelten Materialien besitzt. 

Wir bei byBiehl handeln vernünftig und leisten unseren Beitrag. Gold ist leicht abzubauen. Was bleibt, ist ein enormer Ressourcenbedarf und viel zu viele Chemikalien. Deshalb ist das einzig Richtige, das bereits vorhandene Gold und Silber zu recyceln. Es ist genauso gut wie das Neue.” 
- Charlotte Biehl

byBiehl gibt der Natur etwas zurück

Ein großer Schritt auf unserer Nachhaltigkeitsreise war, als wir im Zusammenhang mit dem 10-jährigen Jubiläum von byBiehl im November 2020 den 50.000sten Mangrovenbaum in Kooperation mit Eden Projects gepflanzt haben. Um Teile der zerstörten Natur wiederherzustellen, pflanzen wir seit 2019 für jedes verkaufte Schmuckstück unserer Jungle Ivy-Kollektion einen Mangrovenbaum, der als „CO2-Fresser“ angesehen wird. Eden Projects pflanzt Bäume in Gebieten, in denen die Abholzung zu Bodenerosion und weiteren großen Folgen für die Umwelt geführt hat.

Die Mangrove wurde ausgewählt, weil sie bis zu 50-mal so viel CO2 absorbiert wie andere tropische Bäume.

"Es sind die Bäume, die uns retten werden. Und als uns erzählt wurde, dass die Mangrovenbäume im Moment nur weniger als 1% der tropischen Regenwälder der Erde ausmachen, war die Wahl von Mangroven eine logische Konsequenz. So wird jede neue Mangrove wirklich gebraucht." 
- Charlotte Biehl.

Die Bäume werden in Madagaskar und Indonesien gepflanzt. Sie sind nicht nur eine tolle Unterstützung für die Umwelt, sondern auch ein sozio-ökonomisches Projekt, welches Arbeitsplätze schafft und die Menschen vor Ort zu Experten im Anbau von Mangrovenbäumen macht. 
 
Hier geht’s zur gesamten Jungle Ivy-Kollektion.

 

Unsere Qualität - #Madetolast

Qualität und Langlebigkeit sind bei ByBiehl eine Selbstverständlichkeit. Es ist uns wichtig, dass byBiehl-Schmuck sowohl im Design als auch in der Qualität langlebig ist. Darüber hinaus arbeiten wir mit einigen der talentiertesten Juweliere zusammen, die die Langlebigkeit des Schmucks sicherstellen. 
 
Wenn Charlotte Biehl neuen Schmuck entwirft, müssen es Kreationen sein, die man ein Leben lang tragen möchte. Schmuck, der individuell ist und eine Geschichte erzählt. Die Schmuckstücke müssen sich kombinieren lassen, damit eine Kollektion zeitlos bleibt. Ein wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeit ist die Langlebigkeit - das Produkt ist für die Ewigkeit gemacht. U.a. ist es besonders wichtig für uns, dass der moderne Schmuck mit älteren Schmuckstücken kombiniert werden kann und somit ein neuer Look kreiert wird. 
 
Alle Schmuckstücke der Kollektionen erfordern gute Handwerkskunst und Präzision. Jeder einzelne Stein in einem byBiehl-Schmuckstück wird von Hand gefasst. Auch die vielen Details in den Schmuckstücken sind Handarbeit. Unser Silberschmuck ist rhodiniert, um die feine Silberfarbe zu schützen und unser vergoldeter Schmuck hat eine starke Goldschicht.

 

Faire Produktion

Um eine faire Schmuckproduktion zu betreiben, spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Wir haben viel Zeit damit verbracht, die richtigen Fabriken und Partner zu finden. Wir arbeiten mit Familienbetrieben zusammen, die langjährige Erfahrung in der High-End-Schmuckproduktion haben und ihren Angestellten optimale Arbeitsbedingungen bieten. 

Unsere Lieferanten sind Hersteller, die vom Responsible Jewelry Council (RJC) zertifiziert sind. Dieses verlangt in jeder Prozessphase eine Rechenschaftspflicht. Als Mitglied des RJC verpflichten wir uns zur Einhaltung von Kernpunkten wie Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, Umwelt und soziale Verantwortung. 
 
Wir stehen in täglichem Kontakt mit den Eigentümern, mit denen wir eine enge Geschäftsbeziehung aufgebaut haben. Ebenso besuchen wir regelmäßig unsere Hersteller, um Kontaktpflege zu betreiben und eine angenehmes Arbeitsklima zu schaffen.